Martin, der Hundetrainer der Hundeschule in Köniz | Bern, versteht die Hunde am besten.
Hundeschule Bern und Umgebung, Martin und Hunde

Der Trainer und Kynopädagoge

Martin Naef

Martin Naef, geboren 1970

Ich verbrachte meine frühere Jugendzeit im Ausland, später in der Schweiz. In Johannesburg (RSA) schenkte unser Nachbar uns MALI, eine Mischlingshündin Foxterrier X Malteser. Sie wurde 10 Jahre alt und lebte mit uns auf drei Kontinenten. Da ich in meiner Jugend viel mit der Natur in Berührung kam und auch gerne auf Safaris war, faszinierte mich die Tierwelt schon früh.

Ich bin gelernter Koch und habe diesen Beruf 16 Jahre lang ausgeübt. Ich koche auch für meine Hunde seit deren Welpenalter.

Ich wohne jetzt im Kanton Bern. Inspiriert wurde ich durch meine Hunde. Im Jahre 2004 gab ich nebenberuflich Hundeschule und seit 2009 arbeite ich als vollberuflicher Trainer in den Kantonen Bern, Solothurn, Aargau, Waadtland und, mit obligatorischer Bewilligung, im Kanton Freiburg seit 2013. Die Ausbildung führe ich am Wohnort der Kunden durch. Dabei fahre ich pro Woche bis zu 1000 km.

Meine eigenen Hunde, durch die mein beruflicher Werdegang zum Menschentrainer für Hundehalter begann, waren:

CHILLI, Wolfshybride Wolf X Deutscher Schäfer (Rüde, geboren am 14.2.2001) CAYENNE, Belgischer Schäfer/Malinoise (Hündin, geboren am 1.6.2004). Besonders von CHILLI, seit Jahren mein treuer Freund und Begleiter, konnte ich sehr viel über diese intelligente Tierart lernen. In seinen ersten 14 Wochen wurde CHILLI drei Mal von verschiedenen erwachsenen Rüden gebissen und das erste Mal, mit 8 Wochen, sogar geschüttelt (Totschütteln). Welpenschutz gibt es nur im eigenen Rudel!

CHILLI ging mit ca. 2 Jahren dann seinerseits auf alle grösseren Rüden los. Ich besuchte mit ihm verschiedene Hundeschulen. Diese konnten mir aber nicht weiterhelfen, da sie nicht wussten, wie man mit Hybriden arbeiten muss.

Da liess ich mich ab 2003 zum Trainer ausbilden und habe Ende 2004 begonnen nebenberuflich Privatlektionen zu geben im Sport- und Familienhundebereich. Später bildete ich mich durch Selbststudium und in verschiedenen Kursen weiter, die von internationalen und nationalen Trainern und auch von Tierärzten geleitet wurden. Jedes Jahr besuche ich Weiterbildungen um mich inspirieren zu lassen und um meinen Kunden das Bestmögliche zu bieten.

Im Herbst 2016 verlor ich leider meine beiden Hunde innert 48 Tagen. Ich musste CAYENNE, mit 13 Jahren, am 4.10.2016 einschläfern lassen, sie litt an Spondylose und Arthrose. Sie war eine sehr pflichtbewusste, arbeitsfreudige, temperamentvolle und selbstsichere Hündin. Sie genoss es immer, wenn sie etwas vorzeigen konnte und bei allen im Mittelpunkt war. CHILLI folgte ihr mit 16 Jahren altershalber, er verstarb am 20.11.2016. Er war für mich bei der Arbeit mit Hunden ein aussergewöhnlicher Berater. Er half mir sehr bei den schwierigen Fällen, mit seiner ruhigen ausgeglichenen Art. Er war ein sehr bewundernswertes, imponierendes und präsentes Rudelmitglied. Beide waren Alpha Tiere. Mein Rudel wurde ergänzt durch:

CHUMANI, Holländischen Schäfer (Hündin, geboren am 6.9.2016). Sie hält mich mit ihren jungen Jahren auf Trab und bereitet mir viel Freude und Arbeit bei der Erziehung. Ich übernahm sie mit 9 Wochen und sie durfte CHILLI noch 12 Tage kennen lernen. Auch sie hilft mir bereits jetzt mit schwierigen Hunden, die eine schlechte Sozialisierung haben, bei den Konfrontationen.

Wir freuen uns Euch kennen zu lernen und Euch auch helfen zu können.

 

Martin Naef


Natel: 079 474 41 23
(Montag bis Freitag, 10.00 bis 20.00 Uhr)

Homepage: www.home-dog-training-naef.ch
E-Mail: info@home-dog-training-naef.ch



 
Bewilligt!